Nutzen Sie Ergebnisse aus unseren Projekten: Downloads und Links

Die Branchenanalyse zur Brot- und Backwarenindustrie beschreibt die aktuellen Branchentrends, erörtert die Ursachen und untersucht die Auswirkungen auf Beschäftigung und Arbeitsbedingungen. Auf der Grundlage der Analyse von Sekundärdaten und einer qualitativ angelegten Befragung von Experten der Brot- und Backwarenindustrie wurde die Branchenanalyse in Kooperation mit der NGG erstellt und von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert. Branchenanalyse Brot- und Backwarenindustrie - Branchentrends und ihre Auswirkungen auf Beschäftigung und Arbeitsbedingungen.

Arbeit 2020 in NRW – Arbeit in der Industrie der Zukunft mitgestalten, Betriebsräte für Innovationsprozesse stärken. Beschreibung des landesweiten, ESF-geförderten Gemeinschaftsprojekt von IG Metall NRW, IG BCE Nordhein, NGG NRW und DGB NRW "Arbeit 2020 in NRW": Industrie 4.0 im Betrieb gestalten - Das Projekt „Arbeit 2020 in NRW“ (2017)

Ein Verbundprojekt mit dem IMU Institut aus Stuttgart und dem Wissenschaftszentrum Berlin (WZB) hat die Wirkung globaler Wertschöpfungsstrukturen auf die Perspektiven deutscher und mittel- und osteuropäischer Standorte von Autozulieferunternehmen untersucht. Erste Zwischenergebnisse: Martin Schwarz-Kocher, Heinz Pfäfflin, Inger Korflür (2017): Perspektiven für die deutschen Produktionswerke der  Automobilzulieferindustrie

Das Magazin MITBESTIMMUNG hat sich im Mai 2009 damit befasst, was passiert "Wenn die Arbeit ausbleibt" und dabei unter anderem das langjährige Know-how von SUSTAIN CONSULT genutzt.
Artikel in der MITBESTIMMUNG: "Wenn die Arbeit ausbleibt"

Die VDI Nachrichten berichten vom zweiten Fachhearing der IG Metall und der Hans-Böckler-Stiftung zur Zukunft des deutschen Maschinenbaus. SUSTAIN CONSULT referierte auf der Veranstaltung zum Thema Krisenwirkung und aktuelle Herausforderungen in der Antriebstechnik.
Artikel in den VDI Nachrichten vom 09.10.2009 "Schicksalsfrage für Deutschland"

Die Perspektiven für Wertschöpfung und Beschäftigung in der Elektroindustrie in Deutschland hat SUSTAIN CONSULT im Jahr 2009 in zwei Studien für die Hans-Böckler-Stiftung und die IG Metall untersucht. Die folgenden Links bieten Zugang zu den PDF-Dateien auf der Website der Hans-Böckler-Stiftung und der IG Metall.
Studie für die HBS: Standortbestimmung und Entwicklungsperspektiven der Elektroindustrie in Deutschland.
Studie für die IG Metall: Elektroindustrie in Deutschland Rahmenbedingungen für Beschäftigung und Interessenvertretung

Das WorldWatch Institute in Washington / USA untersucht die Entstehung von umweltfreundlichen "Green Jobs". Im Hinblick auf die Entwicklung solcher Arbeitsplätze im Ruhrgebiet hat das WorldWatch Institute dabei das Know-how von SUSTAIN CONSULT genutzt.
Bericht "The Afterlife of German Coal Mining" (englisch)

Im Rahmen des Projektes "Kompetenz und Innovation" (gefördert vom Bundesforschungsministerium) hat SUSTAIN CONSULT die IG Metall NRW bei der Erarbeitung ihres industriepolitischen Memorandum zum Thema Standortverlagerung beraten. Das Memorandum benennt acht typische Verlagerungsfallen. Es wurde im Juni 2008 vor 170 Betriebsräten und Wissenschaftlern vorgestellt.
Industriepolitisches Memorandum zum Thema "Standortverlagerung"

Im Zuge der Initiative für Nachhaltigkeit in der deutschen Zementindustrie hat SUSTAIN CONSULT die HeidelbergCement Technology GmbH, den Bundesverband der Deutschen Zementindustrie und die AG.L.N. Landschaftsplanung und Naturschutzmanagement bei der Entwicklung von Biodiversitäts-Indikatoren für Steinbrüche beraten. Die Studie über die Entwicklung und Erprobung der Indikatoren wurde vom Bundesforschungsministerium gefördert und im Mai 2008 vorgelegt.
Studie "Biodiversitätsindikatoren für Steinbrüche" (Kurzfassung)

Die Untersuchung zu den Wechselwirkungen zwischen Beschäftigungsperspektiven, Unternehmensstrategien und Standortqualitäten in der (Handels-) Logistik im Östlichen Ruhrgebiet hat SUSTAIN CONSULT im November 2007 im Auftrag der Hans-Böckler-Siftung erstellt.
Studie "Logistikwirtschaft im Östlichen Ruhrgebiet"

Das Magazin SPIEGEL hat sich im September 2007 mit Rückverlagerungen deutscher Unternehmen vom Ausland an den heimischen Standort befasst und dabei unter anderem das Know-how von SUSTAIN CONSULT genutzt.
SPIEGEL-Artikel "Rolle rückwärts"

Einen Handlungsleitfaden "Standorte fair vergleichen" hat SUSTAIN CONSULT im Auftrag der IG Metall im Jahr 2007 federführend erstellt. Die Arbeit ist Teil des Projektes "Arbeit durch Innovation" und wurde vom Arbeitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Handlungsleitfaden "Standorte fair vergleichen" 

Die Perspektiven für Wertschöpfung und Beschäftigung im deutschen Kraftwerksanlagenbau und in der Energietechnik hat SUSTAIN CONSULT im Jahr 2007 in einem mehrteiligen Branchenreport für die IG Metall untersucht. Die folgenden Links bieten Zugang zu den PDF-Dateien auf der Website der IG Metall.
Energietechnik und Kraftwerksbau - Überblick und Entwicklung der Nachfrage
Energietechnik und Kraftwerksbau - Technische Innovationen
Energietechnik und Kraftwerksbau - Kurzfassung und Handlungsempfehlungen
Energietechnik und Kraftwerksbau - Kernaussagen

Einen Handlungsleitfaden "Betriebe verbessern" hat SUSTAIN CONSULT im Auftrag der IG Metall im Jahr 2007 federführend erstellt. Die Arbeit ist Teil des Projektes "Arbeit durch Innovation" und wurde vom Arbeitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Handlungshilfe "Betriebe verbessern"

Für die Projekt Ruhr GmbH, eine Gesellschaft des Landes Nordrhein-Westfalen zur Wirtschafts- förderung im Ruhrgebiet, hat SUSTAIN CONSULT im Jahr 2006 die Struktur und die Entwicklungspotenziale der IT-Wirtschaft mit Fokus auf das Einsatzfeld Energiewirtschaft / Energietechnik im Ruhrgebiet analysiert.
Studie "IT-Lösungen für Anwendungen in der Energiewirtschaft"

Die möglichen Auswirkungen des europäischen Emissionshandels auf die deutsche Eisen- und Stahlindustrie und Möglichkeiten zur praxisgerechten Ausgestaltung des Emissionshandels hat SUSTAIN CONSULT im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung im Jahr 2005 untersucht.
Studie "CO2-Handel und Entwicklung der Stahlindustrie"

Im Zuge der Initiative für Nachhaltigkeit in der deutschen Zementindustrie hat SUSTAIN CONSULT die Logistikstrukturen und die Nutzung der Verkehrsträger in der Zementindustrie untersucht. Grundlage war eine Befragung aller Unternehmen in der Branche im Jahr 2004.
Studie "Nachhaltige Transport- und Logistikketten, Ist-Analyse in der deutschen Zementindustrie"

Für den Bundesverband der Deutschen Zementindustrie, den Verein Deutscher Zementwerke und die Sozialpolitische Arbeitsgemeinschaft der Zementindustrie sowie die Industriegewerkschaften Bauen- Agrar-Umwelt und Bergbau, Chemie, Energie hat SUSTAIN CONSULT im Jahr 2002 die Beiträge zur Nachhaltigen Entwicklung in der Wertschöpfungskette zementgebundener Baustoffe untersucht.
Dokumentation "Nachhaltigkeit und Zementindustrie"